Symposium „Exportierende Weinwirtschaft“

am Donnerstag, den 21. November 2019
im Forum der Mainzer Volksbank, Neubrunnenstr. 2, 55116 Mainz
Beginn: 18:00 Uhr

Der deutsche Wein genießt auch im Ausland einen sehr guten Ruf. Die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, hat kürzlich entschieden, die deutsche Weinwirtschaft wieder in die Exportförderung ihres Ministeriums aufzunehmen. Mit den bereitgestellten Fördermitteln soll die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen durch Erschließung neuer Märkte erhöht werden.

Unser Symposium informiert Sie über die Geschäftspotenziale, die Auslandsmärkte bieten, gibt Hinweise zu Abwicklungsmodalitäten sowie zu vertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten zur Vermeidung von rechtlichen wie von wirtschaftlichen Risiken.

Das Programm am 21. November 2019:

Begrüßung: Herbert Kohlberg, Mitglied des Vorstandes der Mainzer Volksbank eG
Grußwort: Walter Reineck, Leiter der Abteilung Weinbau und Landwirtschaft im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz
Keynote: Klaus Vorpeil, Anwalt und Experte für internationales Wirtschaftsrecht „Rechtsrisiken beim Export und wie man diese vermeiden kann“
Podiumsdiskussion
mit Best Practice-Beispielen:

Monika Reule, Geschäftsführerin Deutsches Weininstitut GmbH

Gerhard Brauer, Vorsitzender des Verbands Deutscher Weinexporteure e.V.

Klaus Vorpeil, Anwalt und Experte für internationales Wirtschaftsrecht

Thomas Störch, Abteilungsleiter Internationales Geschäft der Mainzer Volksbank

Im Anschluss laden wir Sie ein zum „Get-together“ mit Imbiss und Wein.

Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen bereitstellen können, bitten wir Sie, sich bis spätestens 15. November 2019 verbindlich anzumelden.