Altersvorsorge für Frauen

Viele Frauen unterschätzen, was die finanzielle Absicherung eines langen Lebens für sie bedeutet. Dabei gibt es gute Gründe, die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und sich um die eigene Altersvorsorge zu kümmern.

Altersvorsorge aus weiblicher Sicht

In vielen Partnerschaften arbeitet einer der Partner in Teilzeit oder gar nicht, um sich um die Kinder oder die Familie zu kümmern. Oft sind es Frauen, die für die Familie im Job kürzer treten. Eine Trennung oder ein Todesfall kann jedoch die Lebensplanung über den Haufen werfen.

Tanja Sommer, Leiterin Vorsorge und Absicherung der Mainzer Volksbank

"Wenn es um die eigene Altersvorsorge geht, verlassen sich Frauen oft auf ihren Ehe- oder Lebenspartner."

Tanja Sommer, Leiterin Vorsorge und Absicherung der Mainzer Volksbank 

Im Todesfall des Ehemannes reicht die Witwenrente oftmals nicht aus, um Kosten zu decken und den Lebensstandard zu halten. Daher ist es für Frauen wichtig, sich frühzeitig einen Überblick über die eigene Versorgungssituation zu verschaffen, um auf alle Eventualitäten in Zukunft optimal vorbereitet zu sein.

Finanzstrategie für die Zukunft

Weg mit der rosaroten Brille! Immer mehr Frauen hinterfragen ihre eigene Altersvorsorge und setzen sich mit ihrer finanziellen Zukunft konkret auseinander. Dabei sollten folgende Fragen zu Anfang beantwortet werden:

  • Wie sieht meine gesetzliche Versorgung in Zukunft aus?
  • Wie kann ich meine Altersvorsorge gestalten?
  • Wie flexibel ist meine Altersvorsorge für die Zukunft?

Vorsorge für Frauen praktisch und konkret

Unsere Expertinnen decken gängige Fehleinschätzungen auf, geben einen Überblick über die reale gesetzliche Versorgungssituation und haben für Frauen praktische Tipps zum Thema Vorsorge.

Die Veranstaltung fand bereits am 14.09.2021 statt.  

 


Tipps für Ihre Altersvorsorge

Frauen sollten sich um ihre eigene Altersvorsorge kümmern, um auf ihre Zukunft vorbereitet zu sein. Egal ob privat oder staatlich gefördert, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie sich zusätzlich für das Alter absichern können.

Tipp 1: Früh anfangen

Frauen, die bereits früh angfangen, für das Alter vorzusorgen, haben einen wichtigen Schritt getan. Denn sie profitieren länger von beispielsweise staatlichen Förderungen oder auch dem Zinseszinseffekt.

Tipp 2: Mit kleinen Schritten anfangen

Auch kleine Schritte helfen - und sie sind allemal besser, als gar nichts zu tun. Lassen Sie sich davon nicht entmutigen, sondern prüfen Sie, ob und welche Fördermöglichkeiten Ihnen beim Sparen helfen können.

Tipp 3: Selbst bestimmen

Fonds, Immobilien, Leibrente oder doch lebenslange Rente? Lassen Sie sich auf jeden Fall verschiedene Varianten erläutern, fragen Sie kritisch nach, und wählen Sie dann aus, was für Ihre Lebenssituation am besten passt.

Vorsorge und Absicherung

Nutzen Sie die Expertise unseres Beratungsteams, damit Sie im Alter vorgesorgt haben. Wir helfen Ihnen, sich auf die Zukunft optimal vorzubereiten, damit Sie Ihre finanzielle Unabhängigkeit genießen können.