Mietkautionsbürgschaft: Sparen Sie sich die Kaution

Mietkautionsbürgschaft als Alternative zur Hinterlegung der Mietkaution

Die Mainzer Volksbank bietet ihren Kunden als Alternative zur Hinterlegung der Kaution beim Vermieter z. B. auf einem Mietkautionssparbuch auch eine günstige Mietkautionsbürgschaft an. So sparen Sie sich als Kunde die Kaution und können Ihr Geld anderweitig investieren.

Die Mietbürgschaft im Überblick

Größerer finanzieller Spielraum

Die Mainzer Volksbank eG schießt Ihnen Geld vor, wenn Sie einmal nicht in der Lage sind, Ihren finanziellen Verpflichtungen gegenüber Ihrem Vermieter nachzukommen. Neben der Mietkaution können dies beispielsweise auch die Kosten für einen durch Sie verursachten Schaden oder eine ausstehende Nebenkostennachzahlung sein. Später zahlen Sie die Summe dann an Ihre Mainzer Volksbank eG zurück. Der Vertrag läuft grundsätzlich bis zur Rückgabe der Bürgschaft. Sie können ihn jedoch jederzeit mit einer Frist von einem Monat kündigen.

Flexibel und kostengünstig

Für eine Mietbürgschaft fällt eine jährliche Prämie an. Wie hoch sie ist, hängt von der Höhe der Kaution ab. Die Höhe der Mietbürgschaft richtet sich nach der Höhe der Kaution, die Ihr Vermieter verlangt. Sollten Sie später wieder flüssiger sein, können Sie uns die Bürgschaft zurückgeben. Dann legt Ihr Vermieter Ihre Mietkaution bei einer Bank an und Sie brauchen keine weiteren jährlichen Prämien für die Mietbürgschaft zu zahlen.

Kommen Sie einfach zu uns

Da die Kaution zu Beginn Ihrer Mietzeit fällig wird, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt eine Mietbürgschaft abschließen. Dazu sollten Sie folgende Unterlagen mitbringen:

  • Personalausweis,
  • Mietvertrag,
  • Belege für Sicherheiten, zum Beispiel Einkommensnachweis.

Absicherung für Sie und für Ihren Vermieter

Sicherheit für Ihren Vermieter

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus mieten, verlangt der Vermieter in der Regel zu seiner Absicherung eine Kaution. Auf dieses Geld kann er zurückgreifen, wenn Sie beispielsweise die Miete schuldig bleiben oder bei Auszug nicht korrekt renovieren. Da die Kaution für den gesamten Mietzeitraum hinterlegt werden muss, zum Beispiel auf einem Kautionssparbuch, können Sie darauf nicht zugreifen.

Bank als Bürge

Mit einer Mietbürgschaft steht Ihre Mainzer Volksbank eG als Bürge gegenüber Ihrem Vermieter für Sie gerade. Ziehen Sie aus einer Wohnung aus und sind noch Rechnungen mit Ihrem Vermieter offen, kann er statt auf die Mietkaution auf Ihre Mainzer Volksbank eG zurückgreifen. Die Mietbürgschaft ist für Ihren Vermieter wie eine Versicherung, die ihm garantiert, dass er nicht auf seinen Kosten sitzen bleibt. Dabei befreit die Mietbürgschaft Sie nicht von Ihrer Pflicht, die Miete zu zahlen und zu renovieren. Nimmt der Vermieter also berechtigt Leistungen aus der Bürgschaft in Anspruch, müssen Sie den Betrag an Ihre Bank zurückzahlen.


Vorteile für den Vermieter

Sicherheit für Ihren Vermieter

Wenn Sie eine Wohnung oder ein Haus mieten, verlangt der Vermieter in der Regel zu seiner Absicherung eine Kaution. Auf dieses Geld kann er zurückgreifen, wenn Sie beispielsweise die Miete schuldig bleiben oder bei Auszug nicht korrekt renovieren. Bis zum Dreifachen der Monatsnettokaltmiete kann die Mietkaution betragen und ist für den gesamten Mietzeitraum zu stellen.

Bank als Bürge

In diesem Fall schließen Sie mit der Mainzer Volksbank eine Mietkautionsbürgschaft ab und übergeben diese Ihrem Vermieter. Kommen Sie Ihren Verpflichtungen als Mieter nicht nach, bürgt die Mainzer Volksbank eG für Sie gegenüber dem Vermieter und garantiert ihm, dass er nicht auf seinen Kosten sitzen bleibt. Dabei befreit die Mietbürgschaft Sie nicht von Ihrer Pflicht, die Miete zu zahlen und zu renovieren oder für durch Sie verursachte Schäden aufzukommen. Nimmt der Vermieter berechtigt Leistungen aus der Bürgschaft in Anspruch, zahlt die Bank zu Lasten Ihres Girokontos aus. Reicht Ihr Guthaben dort dann nicht aus, wird das Girokonto überzogen und Sie zahlen den Betrag an Ihre Bank zurück.


Vorteile für den Mieter

Größerer finanzieller Spielraum

Die Mietkaution kann auf einem Mietkautionssparbuch hinterlegt werden, auf das nur der Vermieter Zugriff hat. Wenn Sie jedoch keine große Kautionssumme als Mietsicherheit beim Vermieter hinterlegen möchten, sondern das Geld lieber selbst zur freien Verfügung halten möchten, dann gibt es als Alternative die Mietkautionsbürgschaft.

Flexibel und kostengünstig

Durch die Mietkautionsbürgschaft sparen Sie sich die Hinterlegung der Mietkaution beim Vermieter und zahlen stattdessen eine geringe jährliche Prämie für die Bereitstellung der Mietkautionsbürgschaft an den Bürgschaftsgeber, d. h. Ihre Mainzer Volksbank. Damit behalten Sie die Kaution für sich selbst, bleiben finanziell flexibel und können das Geld für andere Dinge verwenden.


FAQ

Muss ich bei einem Schaden in Vorleistung treten?

Nein, der Vermieter kann sich direkt an den Bürgen, also an Ihre Mainzer Volksbank eG wenden. Wenn der Mieter die Schäden nicht beseitigt, zahlen wir bis zur Höhe der vereinbarten Bürgschaftssumme - höchstens jedoch bis zur gesetzlich zulässigen Sicherheit von drei Kaltmieten. Danach müssen Sie den Betrag an uns zurückzahlen.

Wie lange muss ich die Prämie bezahlen?

Die Prämie ist jährlich im Voraus zu zahlen. Sie wird nach Rückgabe der Bürgschaft auf den Tag genau abgerechnet. Es besteht keine Mindestvertragslaufzeit.

Welche verdeckten Kosten kommen auf mich zu?

Es gibt keine weiteren Kosten. Es werden keine zusätzlichen Gebühren für Abschluss und Kontoführung fällig. Es gibt auch keine Versicherungssteuer.

Kautionshöhe

Die Höhe der Mietbürgschaft richtet sich nach der Höhe der Kaution, die Ihr Vermieter verlangt. Der Vertrag zur Mietkautionsbürgschaft läuft grundsätzlich bis zur Rückgabe der Bürgschaft. Die Höhe der jährlichen Prämie hängt von der Höhe der Kaution ab.

Kommen Sie einfach zu uns

Da die Kaution zu Beginn Ihrer Mietzeit fällig wird, ist zu diesem Zeitpunkt auch die Mietbürgschaft abzuschließen.

Dazu sollten Sie folgende Unterlagen mitbringen:

  • Personalausweis
  • Mietvertrag
  • Belege für Sicherheiten, zum Beispiel Einkommensnachweis

Häufige Fragen zur Mietkaution bzw. Mietbürgschaft

Muss ich bei einem Schaden in Vorleistung treten?

Nein, der Vermieter kann sich direkt an den Bürgen, also an Ihre Mainzer Volksbank eG wenden. Wenn der Mieter die Schäden nicht beseitigt, zahlen wir bis zur Höhe der vereinbarten Bürgschaftssumme - höchstens jedoch bis zur gesetzlich zulässigen Sicherheit von drei Kaltmieten. Danach müssen Sie den Betrag an uns zurückzahlen.

Wie lange muss ich die Prämie bezahlen?

Die Prämie ist jährlich im Voraus zu zahlen. Sie wird nach Rückgabe der Bürgschaft auf den Tag genau abgerechnet. Es besteht keine Mindestvertragslaufzeit.

Welche verdeckten Kosten kommen auf mich zu?

Es gibt keine weiteren Kosten. Es werden keine zusätzlichen Gebühren für Abschluss und Kontoführung fällig. Es gibt auch keine Versicherungssteuer.