Enkeltrick – So schützen Sie sich und Ihre Angehörigen

In den letzten Wochen ging es durch die Presse: Die AZ, der SWR, selbst Focus MONEY berichteten darüber, wie aufmerksame Mitarbeiter der Mainzer Volksbank bemerkten, dass ein älteres Ehepaar gerade mit dem „Enkeltrick“ um 30.000 Euro betrogen werden sollte.

Leider passiert es aber immer wieder, dass Trickbetrüger erfolgreich sind. Das Vorgehen ist jedesmal ähnlich: Die Betrüger suchen z.B. über das Telefonbuch Menschen mit Vornamen, die auf ein höheres Alter schließen lassen, z.B. Hedwig, Josef oder Adelheid. Bei einem Anruf wird vorgetäuscht, ein naher Verwandter zu sein, der in Geldnöten steckt, um dann über emotionalen Druck und Zeitnot Geld vom Opfer zu erbitten. Häufig wird mit einer Eingangsfrage, „Hallo Oma, rate mal, wer dran ist“ bereits ein Name erkundschaftet, mit dem die anschließende Geschichte glaubhafter gemacht wird. Was so einfach klingt, funktioniert in der Praxis leider erstaunlich oft.

Video- So funktioniert der Enkeltrick

Wichtige Tipps und Hinweise

Dabei ist es einfach, sich selbst oder ältere Verwandte davor zu schützen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte zur Vermeidung des Enkeltricks zusammengefasst.

  • Akzeptieren Sie keinen Zeitdruck.
  • Legen Sie auf und rufen Sie den Verwandten unter der bekannten Nummer zurück.
  • Nennen Sie keine Details zu Verwandten.
  • Fragen Sie nach Informationen, die nur der Verwandte kennen kann.
  • Akzeptieren Sie keinen Stellvertreter, sondern bestehen Sie auf ein persönliches Gespräch.
  • Lassen Sie Unbekannte nie in die Wohnung.

Haben Sie ältere Angehörige? Sprechen Sie mit ihnen, informieren Sie sie über den Enkeltrick, und erklären Sie Ihnen, was Sie dagegen tun können.

Infos der Polizei

Weitere Infos zum Enkeltrick hat die Polizei auf Ihrer Webseite zusammengestellt.

 

 

mehr

Sicherheit

Wie Sie sicher Online-Banking betreiben können, ist ganz einfach.

mehr

Schnelle Infos

Regelmäßig schnelle Informationen posten wir auch auf Facebook. Jetzt folgen!

mehr

Bildnachweis: (c) strannik_fox/fotolia