184.000 Euro für Mainz und die Region

  • Aktion „Wir helfen“ der Mainzer Volksbank lindert erfolgreich Corona-Folgen im Ehrenamt
  • 192 Vereine und Einrichtungen erhielten Spende

Wir helfen!

Die Mainzer Volksbank (MVB) hatte sich vorgenommen, in der zweiten Jahreshälfte 2020 bis zu 180.000 Euro an gemeinnützige Vereine und karitative Einrichtungen auszuschütten. Unter dem Motto „Wir helfen“ wurden jeden Monat etwa 30.000 Euro in den Kategorien Kultur, Pflege/Gesundheit, Sport, Kindergärten, Schulen und Soziales/Stiftungen gemeinsam mit dem Gewinnsparverein e.V. vergeben. Ziel war es, die finanziellen Einbußen aufgrund der Corona-Beschränkungen für diese so wichtigen regionalen Projekte zumindest etwas aufzufangen.

Corona erschwert Vereinsarbeit

Für eine mögliche Spende bewerben konnten sich Vereine und Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet der MVB mit anerkannter Gemeinnützigkeit. Aus den monatlichen Bewerbungen wählte dann eine Jury die Institutionen aus, die eine Spende erhielten. Ein besonderer Schwerpunkt lag natürlich auf Projekten, die direkt mit Corona zu tun hatten. Die hohe Zahl der Bewerbungen zeigte, wie groß der Bedarf in der Region war. In Corona-Zeiten meistern Vereine und Einrichtungen ihre ohnehin anspruchsvollen Ehrenämter unter nie dagewesenen Herausforderungen. Wie lange diese Situation anhält, ist immer noch nicht absehbar und wird gemeinnützige Institutionen daher auch noch in der nächsten Zeit belasten.

„Wir sind Teil der Region, ihr sind wir von Herzen verbunden“, so Uwe Abel, Vorstandsvorsitzender der Mainzer Volksbank. „Es war uns daher ein besonderes Anliegen, schnell und unkompliziert eine auch für unsere Verhältnisse große Summe an die engagierten und wichtigen Institutionen auszuschütten. Wenn das Ehrenamt in den Vereinen und Einrichtungen wie Tafeln, Kitas, Sportvereinen, kulturellen Angeboten und vielen anderen zusammenbricht, wäre das ein großer Verlust für die Zivilgesellschaft“, bekräftigt Abel.

184.000 Euro in sechs Monaten

Nach Vergabe der Gelder für den Abschlussmonat Dezember konnten sich 192 Vereine und Einrichtungen über insgesamt 184.000 Euro freuen. Die überwältigende Menge an Anfragen und spannenden Projekte hatte zu weiteren 4.000 Euro Ausschüttung geführt. Für die Monate November und Dezember wurden weitere 67 Spendenempfänger mit Spenden ausgestattet. Hier zeigte sich ein Querschnitt durch das bunte und vielfältige Vereinsleben und Ehrenamt im Geschäftsgebiet der Mainzer Volksbank. Sport, Kinder, Senioren, Gesundheit, Brauchtum, Musik, Kultur – wo Menschen sich für andere Menschen einsetzen, gewinnt nicht nur der Einzelne, sondern alle. So zeigt sich auch im Ehrenamt der genossenschaftliche Gedanke, der auch die Mainzer Volksbank antreibt: „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.“

Kunden helfen Kunden mit Gewinnsparlosen

Reinertragsmittel, aus denen die Spenden der Aktion stammen, ergeben sich aus Gewinnsparlosen. Kunden der Mainzer Volksbank können solche Lose zum Sparen erwerben. Dabei werden von fünf Euro für ein Los jeweils vier Euro auf einem Sparkonto angespart, ein Euro geht in einen Lostopf und nimmt regelmäßig an lukrativen Auslosungen teil. Zusätzlich zu den Verlosungen wird aus diesen Eurobeträgen auch etwas an die Regionen zurückgegeben, aus denen die Gewinnsparer kommen. Diese Reinerträge werden den jeweiligen Banken der Gewinnsparer zur Verfügung gestellt, um gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Je mehr Gewinnsparer eine Volksbank Raiffeisenbank hat, desto mehr Reinertragsmittel stehen zur Verfügung. Damit unterstützen auch alle Gewinnsparer die eigene Region. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen in den angesprochenen Bereichen hat sich die Mainzer Volksbank entschieden, die gesamten Mittel für 2020 zur Unterstützung solcher Einrichtungen auszuschütten.