Baugemeinschaften starten am Heiligkreuz

Erfolgsmodell Genossenschaft auch beim Wohnen attraktiv

Mitte Juni war in dem Neubaugebiet HeiligKreuz der Spatenstich für das gemeinschaftliche Bauprojekt der drei Baugruppen „Z.WO eG Zusammen Wohnen“, „49 Grad Nord – rundum bunt“ und „Baugemeinschaft Mainz Heilig Kreuz GbR“. Alle drei Baugruppen planen auf dem neuen Mainzer Wohngebiet gemeinschaftliches Wohnen für unterschiedlichste Menschen, unabhängig von Familienstand, Nationalität und Alter für ein gemeinschaftliches Miteinander. Gemeinschaftsflächen entlasten den privaten Wohnflächenbedarf und laden gleichzeitig ein zum gemeinsamen Nutzen, sei es der Plausch im Garten oder die Zusammenarbeit in der gemeinschaftlichen Werkstatt.

Von der Mainzer Volksbank waren neben den Finanzierungsspezialisten Frau Hoeft und Herr Rößler und Baufinanzierungs-Abteilungsleiter Alexander Berg auch der Vorsitzende des Vorstands, Uwe Abel zum Spatenstich gekommen, denn die Mainzer Volksbank finanziert alle drei Baugruppen.

Das Bauen als Baugruppe ist noch relativ neu, wird aber immer häufiger realisiert. Die Vorteile gemeinschaftlichen Bauen liegen auf der Hand. „Z.WO eg“ ist dabei als Genossenschaft organisiert, hier wird der Grundgedanke „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, der auch für die Mainzer Volksbank gültig ist, spür- und erlebbar. Die Mainzer Volksbank finanziert alle drei Baugruppen.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Berg