Maskenpflicht in Bankräumlichkeiten

Medizinische Maske, Alltagsmakse oder FFP2? Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske oder einer FFP2 Maske ist aktuell in Geschäften, öffentlichen Bankräumlichkeiten oder auch öffentlichen Verkehrsmitteln verpflichtend. Es gibt verschiedenen Maskentypen mit unterschiedlicher Schutzwirkung, sowohl für einen selbst als auch für andere Menschen.

Gegenseitiger Schutz in den Filialen

Seit dieser Woche gilt in öffentlichen Bankräumlichkeiten eine verschärfte Maskenpflicht. Durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, der mehr Schutz als eine Alltagsmaske bietet, soll die Verbreitung des Coronavirus verlangsamt werden. Um sowohl Kundinnen und Kunden als auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mainzer Volksbank (MVB) bestmöglich zu schützen, ist das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske in den öffentlichen Räumlichkeiten der MVB aktuell notwendig.  

  Gesichtsvisir Alltagsmaske Medizinische Maske FFP2 Maske
Filialen und
Regionalcenter
der MVB


 


 


 


 

Maskentypen und Schutzfunktionen

Es gibt verschiedene Maskentypen mit unterschiedlichen Schutzfunktionen, die von Eigen- bis Fremdschutz reichen. Insbesondere durch die aktuell verschärfte Maskenpflicht ist eine Auseinandersetzung mit den vielen Maskentypen sinnvoll. So können sich Kundinnen und Kunden der MVB ausreichend informieren und entsprechend auf ihren Besuch in den Filialen oder Regionalcentern vorbereiten.  

Die Alltagsmaske

Alltagsmasken, zu denen auch Stoffmasken zählen, sind inidviduell gestaltet und bieten daher auch unterschiedlichen Schutz. Der Hersteller kann Auskunft über eine mögliche Schutzfunktion und den Tröpfchen-Austoß geben.

Maskenzertifizierung:

Kein zertifizierter Nachweis möglich.

Die medizinische Maske

Medizinische Masken sind sogenannte OP-Masken. Beim Sprechen können die Masken andere Menschen vor infektiösen Tröpfchen schützen.
In der medizinischen Maske ist ein spezieller Vlies eingearbeitet, der mehr kleine Partikel aus der Atemluft filtert als eine gewöhnliche Stoffmaske.

Maskenzertifizierung

  • CE-Zeichen
  • Europäische Norm EN 14683:2019-10

Die FFP2 Maske

FFP2 Masken sind Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2, die vor partikelförmigen Schadstoffen schützen sollen. Sie können sowohl den Träger als auch andere Menschen mehr vor einer Ansteckung schützen als eine gewöhnliche Stoffmaske.

Maskenzertifizierung

  • CE-Zeichen
  • Europäische Norm EN 149:2001 +A1:2009
  • Vierstellige Nummer (Prüfstelle)

KN95 und N95

Masken mit der Kennung KN95 wurden in China produziert, die Kennung N95 entspricht dem US-amerikanischen Standard. Überprüfen Sie die notwendige Zertifizierung für den Einsatz als FFP2 Maske.

Gemeinsam bleiben wir gesund

Wir bitten unsere Kundinnen und Kunden sich entsprechend über die Schutzmaßnahmen zu informieren und die geltende Maskenpflicht in den öffentlichen Räumlichkeiten der MVB einzuhalten. Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Coronavirus verringern.

Die dargestellten Informationen sind nicht rechtsverbindlich.
Quelle: Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

© Bilder von Canva.