Mainzer Volksbank fördert Palliativstation der Unimedizin in Mainz

Betreuungskonzept für den Nachtdienst auf der Palliativstation mit 5.000 Euro Spende unterstützt

Mainz, 27.12.2021

Für die allein agierende hauptamtliche Pflegekraft der Palliativstation kann die Nacht sehr belastend sein, insbesondere wenn es mehreren Patienten sehr schlecht geht, die Patienten starke Schmerzen haben, Verwirrtheitszustände auftreten oder der unmittelbare Sterbeprozess eintritt.

Vor diesem Hintergrund hat die Abteilung für Palliativmedizin der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg – Universität unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Weber im vorletzten Jahr ein zusätzliches Betreuungsprojekt für die Palliativstation initiiert. Medizinstudierende unterstützen die allein agierende hauptamtliche Pflegekraft im Nachtdienst.