Cyberrisiken

Erkennen, vermeiden und absichern

Die Veranstaltung fand bereits statt.

"Cyberkriminalität? Das betrifft uns doch nicht" oder "Unsere Daten sind für niemanden interessant"  –  haben Sie das auch schon gedacht?

Tatsächlich betrifft Cyberkriminalität zunehmend auch kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbständige: Rund 14 Prozent der mittelständischen Unternehmen waren schon einmal betroffen. 2020 wurden doppelt so viele Cyberangriffe bei der Polizei registriert wie im Jahr 2015. Die Täter sind weltweit aktiv und hoch professionell.

Unser Webseminar führen wir in Zusammenarbeit mit den Experten von CRIF durch. CRIF, früher CRIF Bürgel, ist einer der führenden Informationsdienstleister am deutschen Markt und unterstützt Unternehmen und Privatpersonen ganzheitlich beim Management der Digital Customer Journey.

Folgende Themen erwarten Sie in unserem Webseminar:

  • Wie gelangen Internetkriminelle an Ihre Daten?
  • Welche Folgen und Bedrohungen hat ein Hackerangriff?
  • Wie können Sie sich privat und als Unternehmer schützen?

Noch Fragen?

Wie oft kommt Cyberkriminalität vor?

Nach einem Bericht des Bundeskriminalamts (BKA) wurden im Jahr 2020 rund 108.000 Fälle von Cyberkriminalität bei der Polizei registriert. Das waren 7,9 Prozent mehr als im Jahr davor und mehr als doppelt so viele wie im Jahr 2015. Laut BKA nahm die Bedrohung auch qualitativ zu, weil die Täter weltweit aktiv sind und immer professioneller werden.

Welchen Schaden können Cyberattacken anrichten und wie hoch können die Schäden sein?

Cyberattacken können verschiedene Arten von Schaden anrichten, von der Unterbrechung des Geschäftsbetriebs, über Rufschädigung oder Geldüberweisung bis hin zur Offenlegung vertraulicher Informationen. Die finanziellen Schäden durch entgangenen Umsatz, Kosten für die Wiederherstellung von Daten und Systemen sowie die Krisenkommunikation können schnell mehrere Hunderttausend Euro betragen.

Welche Arten von Cyberangriffen gibt es?

Moderne IT-Landschaften sind komplex – dementsprechend vielfältig ist die Spanne an Angriffsmöglichkeiten. Einige Beispiele: Social Engineering (z.B. CEO-Fraud), DDoS-Attacken, Malware und Ransom Ware. Mehr dazu erfahren Sie im Webseminar.

 

Ein Tipp: Für unser Live-Webseminar nutzen wir GoToMeeting. Wir empfehlen Ihnen, die technischen Voraussetzungen vorab zu testen. Dies ist über folgenden Link möglich:

https://support.logmeininc.com/de/gotomeeting/get-ready

Live-Stream verpasst?

Kein Problem! Wir stellen Ihnen unsere Aufzeichnungen zur Verfügung. So können Sie sich unsere Live-Streams jederzeit anschauen.